Telefon: 04921 / 391888

Referenz: GS041

Wohnhaus und Stallungen mit möglichen 2,4Ha Land Ihlow-Fahne

  • Übersicht
    Objektart Haus
    Objekttyp Einfamilienhaus
    Vermarktung Kauf
    Nutzung Wohnen
    Land Deutschland
    Bundesland Niedersachsen
    Region Ostfriesische Küste
    PLZ 26632
    Ort Ihlow Fahne

    Objektbeschreibung

    Das hier angebotene Objekt steht in Ihlow-Fahne und ist ideal für Perdeliebhaber. Das Wohnhaus wurde im Jahr 1970 auf einem 2820m² großen Eigentumsgrundstück erbaut. Zur Verfügung steht Ihnen bei diesem Objekt, eine großzügige Wohnfläche von 150m². Die Heizungsanlage wurde im Jahr 2000 erneuert. Des Weiteren wurden im Haus Kunststofffenster verbaut. Die Scheune ist aus dem Jahr 1900 und steht nicht unter Denkmalschutz. Typisch friesisch wurde die Scheune mit einem Reetdach gedeckt. Wie auf den Bildern zusehen, wurde die Kläranlage gerade erst erneuert! Diese ist aus dem Jahr 2019 und für einen 4 Personen Haushalt ausgelegt. Sie haben bei diesem Angebot, die Möglichkeit aus zwei Paketmodellen zu wählen. Diese sind im weiteren Verlauf der Anzeige aufgeführt.
    Das Wohnhaus teilt sich wie folgt auf:

    Erdgeschoss: 2 x Wohnzimmer, Küche, Bad, WC, Schlafzimmer, HWR und ein Flur
    Obergeschoss: 2 x Kinderzimmer und einen Raum zum ausbauen sowie ein Flur

    Paket 1 :
    Dieses Paket beinhaltet das Wohnhaus Bj.1970 mit angrenzender und baufälligen Scheune von Bj.1900 ca. und einem Grundstück von 2.820m² für 149.000€ ohne Land

    Paket 2:
    Dieses Paket beinhaltet das Wohnhaus Bj.1970 mit angrenzender und baufälligen Scheune von Bj.1900 ca. und einem Grundstück von 2.820m² und dem Land hinterm Haus von 21.046m² also gesamt 23.866m² für zusammen 229.000€
    Das Paket 2 ist ideal für Pferdeliebhaber oder Tierliebhaber

    Ausstattung

    -Scheune
    -Sat- Anlage
    -Gas, Wasser und Strom
    -neue Klargrube

    Lagebeschreibung

    Fahne gehört zur Gemeinde Ihlow und grenzt direkt an Westerende. In Westerende finden Sie Einkaufsmöglichkeiten, einen Kindergarten usw.
    Die Gemeinde Ihlow liegt im Landkreis Aurich in Ostfriesland (Niedersachsen). Sie hat 12.399 Einwohner (Stand 2017), eine Größe von rund 123 Quadratkilometern und ist damit in der Fläche die achtgrößte Gemeinde Ostfrieslands sowie die viertgrößte im Landkreis Aurich.
    Die heutige Gemeinde entstand im Rahmen der Gemeindegebietsreform am 1. Juli 1972 aus zwölf zuvor selbstständigen Gemeinden. Der Name der Gemeinde wurde aus historischen Gründen gewählt. Er geht auf das Zisterzienserkloster zurück, das 1228 „ter Yle“, zu Ihlow (im Yl-loh, dem Eiben-Wald) gegründet wurde.
    In der Raumordnung des Landes Niedersachsen wird die Gemeinde als Grundzentrum geführt. Sie ist von Landwirtschaft und Tourismus mit Schwerpunkt am Ihler Meer geprägt.
    Zum kulturellen Erbe der Gemeinde gehören das Kloster Ihlow, das in einen archäologischen Park umgestaltet wurde, sowie mehrere mittelalterliche Kirchen, von denen sich fünf romanische Backstein-Saalkirchen aus dem 13. Jahrhundert und die spätgotische Riepster Kirche von 1554 erhalten haben. Auch gibt es zwei Holländerwindmühlen.


    Sonstiges

    Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der uns vom Verkäufer mitgeteilten Objektdaten, übernehmen wir keine Haftung.
  • Lagebeschreibung

    Fahne gehört zur Gemeinde Ihlow und grenzt direkt an Westerende. In Westerende finden Sie Einkaufsmöglichkeiten, einen Kindergarten usw.
    Die Gemeinde Ihlow liegt im Landkreis Aurich in Ostfriesland (Niedersachsen). Sie hat 12.399 Einwohner (Stand 2017), eine Größe von rund 123 Quadratkilometern und ist damit in der Fläche die achtgrößte Gemeinde Ostfrieslands sowie die viertgrößte im Landkreis Aurich.
    Die heutige Gemeinde entstand im Rahmen der Gemeindegebietsreform am 1. Juli 1972 aus zwölf zuvor selbstständigen Gemeinden. Der Name der Gemeinde wurde aus historischen Gründen gewählt. Er geht auf das Zisterzienserkloster zurück, das 1228 „ter Yle“, zu Ihlow (im Yl-loh, dem Eiben-Wald) gegründet wurde.
    In der Raumordnung des Landes Niedersachsen wird die Gemeinde als Grundzentrum geführt. Sie ist von Landwirtschaft und Tourismus mit Schwerpunkt am Ihler Meer geprägt.
    Zum kulturellen Erbe der Gemeinde gehören das Kloster Ihlow, das in einen archäologischen Park umgestaltet wurde, sowie mehrere mittelalterliche Kirchen, von denen sich fünf romanische Backstein-Saalkirchen aus dem 13. Jahrhundert und die spätgotische Riepster Kirche von 1554 erhalten haben. Auch gibt es zwei Holländerwindmühlen.


Copyright © 2014 - 2018 GS- Immobilienkontor | Alle Rechte vorbehalten 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.